ZDFheute

Spotify ohne politische Werbung

Sie sind hier:

Angst vor Fake News zu US-Wahl - Spotify ohne politische Werbung

Datum:

Normalerweise lässt Spotify politische Werbung zu. Wegen der kommenden US-Wahlen wird der Streamingdienst sie im nächsten Jahr aussetzen.

Die App des Musikdienstes Spotify. Symbolbild
Die App des Musikdienstes Spotify. Symbolbild
Quelle: Fabian Sommer/dpa

Der Streamingdienst Spotify wird im kommenden Jahr wegen der US-Präsidentschaftswahl keine politische Werbung mehr ausstrahlen. Spotify begründete dies mit Sorgen vor der Verbreitung von Falschinformationen.

Gegenwärtig sei das Unternehmen nicht in der Lage, den Inhalt von politischer Werbung zu überprüfen. Der Verkauf von politischen Werbeannoncen werde deswegen Anfang 2020 ausgesetzt. Der Streamingdienst hat in den USA viele Nutzer. Oftmals greifen diese auf das werbefinanzierte kostenlose Angebot zurück.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.