Briefbomben halten Briten in Atem

Sie sind hier:

Angst vor weiteren Sprengsätzen - Briefbomben halten Briten in Atem

Datum:

Der Fund mehrerer Briefbomben hält Großbritannien in Atem. Die Ermittler sehen Ähnlichkeiten zwischen den Vorfällen in Glasgow und London.

Beamte sichern den Haupteingang der Universität Glasgow.
Beamte sichern den Haupteingang der Universität Glasgow.
Quelle: Stewart Kirby/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Nach dem Fund mehrerer Briefbomben in Großbritannien hält die Angst vor weiteren Sprengsätzen die Briten in Atem. Ein verdächtiges Päckchen an der Universität Glasgow wurde von der Polizei kontrolliert zur Explosion gebracht. Weitere Vorfälle unter anderem am Londoner Parlament stellten sich als Fehlalarm heraus.

Die schottische Polizei teilte mit, es gebe einen Zusammenhang zwischen dem Fall in Glasgow und den Bombenfunden in London. "Es gibt Ähnlichkeiten", teilte die Behörde mit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.