Sie sind hier:

Ankündigung auf Gipfel - China will Wirtschaft reformieren

Datum:

China will seine Wirtschaft weiter öffnen. Die Rolle des Staates solle dabei kleiner werden, sagt der stellvertretende Ministerpräsident Han Zheng.

Stahlproduktion in China.
Stahlproduktion in China. Quelle: Uncredited/CHINATOPIX/dpa

China will seine Wirtschaft weiter reformieren und ausländische Firmen genauso behandeln wie inländische. Chinas Wirtschaft müsse sich noch weiter öffnen, bekräftigte der stellvertretende Ministerpräsident Han Zheng auf dem Wirtschaftsgipfel China Development Forum.

Das Eingreifen des Staates bei der Steuerung der Wirtschaft müsse minimiert werden und der Markt die entscheidende Rolle spielen. China werde Reformen des Steuersystems und der staatseigenen Konzerne vorantreiben.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.