Sie sind hier:

Anschläge in Sri Lanka - Mehrere Verdächtige auf der Flucht

Datum:

In Sri Lanka gab es nach den Anschlägen bereits mehrere Festnahmen. Dennoch sollen weiterhin Verdächtige auf der Flucht sein.

Ein Trauergottesdienst für die Opfer der Selbstmordanschläge.
Trauergottesdienst für Opfer der Anschläge.
Quelle: Gemunu Amarasinghe/AP/dpa

Nach den Anschlägen vom Ostersonntag in Sri Lanka sind nach Angaben von Premierminister Ranil Wickremesinghe noch einige Verdächtige auf der Flucht. Manche von ihnen seien im Besitz von Sprengstoff. Er bestätigte zudem einen Bericht, wonach es einen weiteren Anschlagsversuch auf ein Hotel gegeben hatte, der fehlschlug.

Die Terrormiliz IS reklamierte die Anschläge auf Kirchen und Hotels mit mehr als 300 Toten für sich, lieferte jedoch keine Beweise dafür.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.