Sie sind hier:

Anschläge von Oslo und Utøya - Mahnmal in Norwegen enthüllt

Datum:

Vor acht Jahren starben in Norwegen 77 Menschen bei Anschlägen eines Rechtsterroristen. Jetzt wurde in Oslo ein Mahnmal eingeweiht.

Mahnmal zu Anschlägen von Oslo und Utoya enthüllt.
Mahnmal zu Anschlägen von Oslo und Utoya enthüllt.
Quelle: Terje Bendiksby/NTB scanpix/dpa

Mehr als acht Jahre nach den Anschlägen in Oslo und Utoya mit 77 Toten ist in Norwegen ein Mahnmal zu Ehren der Opfer enthüllt worden. Das Monument "Jernrosene" (Eisenrosen) besteht aus 1.000 eisernen Rosennachbildungen. Sie sollen an die Reaktion der Norweger auf die Anschläge erinnern.

Der Rechtsterrorist Anders Breivik hatte am 22. Juli 2011 eine Bombe im Regierungsviertel gezündet. Dann erschoss er auf der Insel Utoya Dutzende Teilnehmer eines Jugendferienlagers der Arbeiterpartei.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.