Sie sind hier:
Eilmeldung

Anschlag auf Ex-Spion Skripal - USA weisen russische Agenten aus

Datum:

Die USA wertet den Giftmordversuch in Großbritannien als Angriff auf den engsten Verbündeten. Als Konsequenz müssen 60 russische Geheimdienstmitarbeiter gehen.

Weißes Haus in Washington. Archivbild
Weißes Haus in Washington. Archivbild Quelle: Michael Reynolds/EPA/dpa

Die USA weisen wegen eines Russland zugeschriebenen Giftangriffes auf einen Ex-Doppelagenten in Großbritannien 60 russische Agenten aus. Außerdem werde das russische Konsulat in Seattle geschlossen, gab das Weiße Haus bekannt.

Zwölf der Personen seien bei den Vereinten Nationen stationiert. Alle Ausgewiesenen hätten nun sieben Tage Zeit, das Land zu verlassen. Die Aktion sei mit Großbritannien und weiteren Verbündeten koordiniert worden. Auch Kanada wies vier russische Diplomaten aus.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.