Sie sind hier:

Anschlag auf Weihnachtsmarkt - Amri-Freund wird weiterhin gesucht

Datum:

Im Fall des Weihnachtsmarkt-Anschlags in Berlin will der Untersuchungsausschuss einen Freund des Attentäters vernehmen. Doch der Aufenthaltsort des Abgeschobenen ist nicht bekannt.

Sitzung des Untersuchungsausschusses. Archivbild
Sitzung des Untersuchungsausschusses. Archivbild
Quelle: Wolfgang Kumm/dpa

Die Bundesregierung weiß nicht, wo sich der 2017 nach Tunesien abgeschobene Islamist Bilal Ben Ammar aufhält. Er soll jedoch ausfindig gemacht werden, teilte Innenminister Horst Seehofer (CSU) mit. Ben Ammar war ein Freund des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri.

Der Untersuchungsausschuss zum Anschlag will Ben Ammar als Zeugen vernehmen. Amri kaperte am 19. Dezember 2016 einen LKW, mit dem er auf den Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz raste. Er tötete zwölf Menschen.

Ammar, der abgeschobene angebliche Helfer des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters, habe nichts zur Tataufklärung beitragen können. Das hat Innenminister Seehofer bekannt gegeben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.