Sie sind hier:

Anschlag in Halle - Abschied von Terroropfer in Merseburg

Datum:

Rot-Weiß beherrscht die Stadtkirche in Merseburg. Fans des Fußballvereins Hallescher FC nehmen Abschied von ihrem Freund, der dem Terror in Halle zum Opfer fiel.

Trauerfeier.
Trauerfeier.
Quelle: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Angehörige und Freunde des Merseburgers, der am 9. Oktober beim Terroranschlag in Halle erschossen wurde, haben Abschied von dem 20-Jährigen genommen. 300 Menschen kamen in die Stadtkirche St. Maximi, darunter Fans des Fußballvereins Hallescher FC. Das Opfer war ein glühender Fan.

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff sagte, der 9. Oktober sei ein Tag der Scham und der Schande. "Wir haben den rechtsextremen Terror zu lange unterschätzt, nicht nur in Sachsen-Anhalt."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.