Sie sind hier:

Autobombe explodiert - Tote und Verletzte in Mogadischu

Datum:

Somalia kommt nicht zur Ruhe. Die Hauptstadt Mogadischu wird erneut von einem Anschlag heimgesucht.

Vier Männer bergen einen Verletzten
Vier Männer bergen einen Verletzten Quelle: Farah Abdi Warsameh/AP/dpa

In der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist eine Autobombe explodiert. Die Explosion ereignete sich in der Nähe eines bei Politikern beliebten Hotels. Mindestens 13 Menschen kamen bei dem Angriff nach Polizeiangaben ums Leben, mehr als 20 wurden verletzt. Die radikal-islamische Al-Shabaab-Miliz bekannte sich zu dem Anschlag.

Erst Mitte Oktober waren bei einem Anschlag mehr als 350 Menschen getötet worden. Die Regierung machte auch für diese Tat die Al-Shabaab-Miliz verantwortlich.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.