Sie sind hier:

Anschlag in Straßburg - Cherif Chekatts Angehörige sind wieder frei

Datum:

Der mutmaßliche Attentäter von Straßburg ist zwar tot, doch die Ermittlungen laufen weiter. Die Polizei ließ nun bereits Festgenommene wieder frei, aber nicht alle.

Die Tat ereignete sich auf dem Weihnachtmarkt in Straßburg.
Die Tat ereignete sich auf dem Weihnachtmarkt in Straßburg.
Quelle: Christoph Schmidt/dpa

Nach dem tödlichen Anschlag auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt sind die vier festgenommenen Angehörigen des mutmaßlichen Attentäters aus dem Gewahrsam entlassen worden. Wie die Pariser Staatsanwaltschaft mitteilte, kamen die Eltern und zwei der Brüder des 29-Jährigen frei, weil ihnen zum jetzigen Zeitpunkt nichts zur Last gelegt werden könne.

Drei weitere Festgenommene, die dem Umfeld von Cherif Chekatt zugerechnet werden, blieben dagegen in Gewahrsam. Ihre Vernehmungen dauerten an.

Nach Angaben seines Vaters war Cherif Chekatt tatsächlich ein Anhänger der Terrormiliz IS. Sein Sohn habe der Propaganda der Organisation geglaubt, sagte Abdelkrim Chekatt am Samstagabend dem französischen Fernsehsender France 2. Er habe versucht, seinen Sohn von diesem Weg abzubringen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.