Sie sind hier:

Anschlag mit Granatwerfer - Ukrainischer TV-Sender beschossen

Datum:

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist ein Fernsehsender beschossen worden. Hintergrund ist wohl ein Film, der als russlandfreundlich gilt.

Ukrainischer Sender mit Granatwerfer beschossen.
Ukrainischer Sender mit Granatwerfer beschossen.
Quelle: Serg Glovny/ZUMA Wire/dpa

Vor der Ausstrahlung eines Oliver-Stone-Films ist das Gebäude des Fernsehsenders 112 in Kiew mit einem Granatwerfer beschossen worden. Die Polizei stuft die Tat als Terrorakt ein. Laut Sender wurde niemand verletzt.

Der Sender will einen Film des US-Regisseurs Oliver Stone über die Ereignisse in der Ex-Sowjetrepublik nach den proeuropäischen Protesten auf dem Maidan-Platz in Kiew vor fünf Jahren zeigen. In der Ukraine wird der Film von vielen als russlandfreundlich eingestuft.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.