Sie sind hier:

Anschlagspläne in Deutschland - Drei Iraker angeklagt

Datum:

Drei Iraker sollen dem Generalbundesanwalt zufolge einen Anschlag in Deutschland geplant haben. Sie müssen sich jetzt vor Gericht verantworten.

Der Prozess wird im Oberlandesgericht Hamburg stattfinden. Archiv
Der Prozess wird im Oberlandesgericht Hamburg stattfinden. Archiv
Quelle: Christian Charisius/dpa

Der Generalbundesanwalt hat Anklage gegen drei Iraker erhoben, die einen islamistischen Terroranschlag in Deutschland vorbereitet haben sollen. Ihnen soll vor dem Oberlandesgericht in Hamburg der Prozess gemacht werden, teilte die Bundesanwaltschaft mit.

Die Männer waren Ende Januar in Schleswig-Holstein im Kreis Dithmarschen festgenommen worden und sitzen seither in U-Haft. Die beiden jüngeren sollen den Anschlag seit Ende November 2018 geplant haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.