Sie sind hier:

Anspruch auf Jahresurlaub - EuGH stärkt Arbeitnehmerrechte

Datum:

Ein Brite nimmt 13 Jahre lang keinen Urlaub. Zu Beginn seines Ruhestandes verlangt er dann vom Arbeitgeber einen Ausgleich dafür. Zu Recht, sagt ein Urteil.

Der Anspruch auf Urlaub verfällt laut Gericht nicht automatisch.
Der Anspruch auf Urlaub verfällt laut Gericht nicht automatisch. Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB

Ansprüche auf bezahlten Jahresurlaub verfallen nicht, wenn man ihn aus Gründen in der Verantwortung des Arbeitgebers nicht nehmen kann. Dies entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg.

Grundlage war ein Fall aus Großbritannien. Ein Mann hatte 13 Jahre mit einem "Selbstständigen-Vertrag" auf Provisionsbasis für eine Firma gearbeitet. Als er 2012 in den Ruhestand ging, forderte er eine Bezahlung für den Urlaub der vergangenen 13 Jahre. Das Gericht gab ihm Recht.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.