Sie sind hier:

Anstieg um 3.000 Beschäftigte - Mehr Leiharbeiter in der Pflege

Datum:

In Pflegeberufen wird immer mehr auf Leiharbeiter gesetzt. Wohl auch, weil diese Arbeitskräfte deutlich weniger verdienen.

In der Pflege gibt es viele Leiharbeitskräfte.
In der Pflege gibt es viele Leiharbeitskräfte. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Die Zahl der im Pflegebereich tätigen Leiharbeiter hat laut der "Passauer Neuen Presse" zugenommen. 2017 waren bundesweit 10.181 Beschäftigte in der Gesundheits- und Krankenpflege, bei Rettungsdiensten und der Geburtshilfe als Leiharbeitskräfte beschäftigt. 2014 waren es noch 7.374.

Das gehe aus einer Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor. Der Bruttolohn betrug demnach Ende 2016 bei Vollzeit 3.203 Euro monatlich, bei Leiharbeit 2.579 Euro.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.