Sie sind hier:

Anteil von fast 50 Prozent - Mehr Frauen in neuer EU-Kommission

Datum:

Die EU-Kommission ähnelt einer Regierung mit verteilten Ressorts. Präsidentin Ursula von der Leyen hat nun ihr Team vorgestellt - mit einem Frauenanteil von fast 50 Prozent.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Archivbild
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Archivbild
Quelle: Str/AP/dpa

Erstmals soll die Europäische Kommission fast zur Hälfte mit Frauen besetzt sein. Die gewählte Präsidentin Ursula von der Leyen schlug in Brüssel ein Team aus 13 Frauen - einschließlich der Chefin selbst - und 14 Männern vor. Derzeit sind es neun Frauen und 19 Männer.

Von der Leyen hatte eine gleichmäßig aus Männern und Frauen besetzte Kommission versprochen. Das letzte Wort hat allerdings das Europaparlament, das in Anhörungen noch einzelne Kommissare in Frage stellen könnte.

Die neue EU-Kommission aus 27 Mitgliedern soll am 1. November ihr Amt antreten. Großbritannien, das nach bisherigem Stand zum 31. Oktober aus der EU austritt, hat keinen Kandidaten mehr benannt.

Hartes Ringen um Ressorts

Am Dienstagmittag will von der Leyen auch die Verteilung der Aufgabenbereiche in einer Pressekonferenz vorstellen. Als bisher einziges Dossier ist der Posten des Außenbeauftragten vergeben. Ihn übernimmt der spanische Außenminister Josep Borrell.

Über die Vergabe anderer wichtiger Ressorts wie Wettbewerb, Wirtschaft und Finanzen oder Handel gibt es seit Tagen Spekulationen. Aus Kommissionskreisen hieß es, eine endgültige Liste werde erst bis spät am Montag oder gar erst bis Dienstagfrüh fertiggestellt. Die Lage sei noch "im Fluss". Dahinter stehen offenbar harte Verhandlungen mit einzelnen Mitgliedstaaten, die unzufrieden mit von der Leyens bisherigen Ressortangeboten sind.



Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.