ZDFheute

Justizministerin will härtere Strafen

Sie sind hier:

Antisemitische Taten - Justizministerin will härtere Strafen

Datum:

Nach den NSU-Morden wurde geregelt, dass menschenverachtende Motive strafverschärfend wirken können. Antisemitismus kann dazu gehören, ist im Gesetz aber nicht genannt - bisher.

Ein Mann trägt eine Kippa. Archivbild
Ein Mann trägt eine Kippa. Archivbild
Quelle: Christophe Gateau/dpa

Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) will, dass antisemitische Straftaten künftig härter geahndet werden. Solche Motive sollten bei allen Straftaten strafverschärfend wirken können. Eine entsprechende Gesetzesänderung werde sie anstoßen, kündigte sie an.

Mehrere Länder hatten im Bundesrat eine Novelle gefordert. "Es ist für mich unfassbar und ich schäme mich dafür, dass sich Juden in Deutschland nicht mehr sicher fühlen, dass sogar viele darüber nachdenken, das Land zu verlassen", sagte Lambrecht im Bundestag.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.