Sie sind hier:

Antisemitismus-Debatte - Auch Barenboim gibt Echos zurück

Datum:

Der Echo für Kollegah und Farid Bang schlägt weiter hohe Wellen. Nun will auch Dirigent Daniel Barenboim seine Trophäen zurück geben.

Auch Daniel Barenboim will seine Echos zurück geben.
Auch Daniel Barenboim will seine Echos zurück geben.
Quelle: Britta Pedersen/dpa

Aus Protest gegen die Auszeichnung der umstrittenen Rapper Kollegah und Farid Bang gibt auch der Dirigent Daniel Barenboim seine Echos zurück. Das teilte der 75-jährige Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper mit.

Das Album der Rapper sei eindeutig antisemitisch, frauen- und schwulenfeindlich und allgemein menschenverachtend, so Barenboim, der selbst Jude ist. Das Album hatte mit Textzeilen wie "Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen" eine Antisemitismus-Debatte ausgelöst.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.