ZDFheute

Kardinal Marx in großer Sorge

Sie sind hier:

Antisemitismus - Kardinal Marx in großer Sorge

Datum:

Auf einer katholisch-jüdischen Veranstaltung ergreift Reinhard Marx das Wort. Der Kardinal bekundet seine Solidarität mit Juden nach dem Terroranschlag in Halle.

Kardinal Reinhard Marx in Sorge über Antisemitismus. Archivbild
Kardinal Reinhard Marx in Sorge über Antisemitismus. Archivbild
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat angesichts eines wachsenden Antisemitismus mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt gefordert.

"Ich bin in großer Sorge, weil ich unsere Gesellschaft erlebe, in der es immer mehr "closed shops", Blogs und Ideologien von Menschen gibt, die sich nicht belehren lassen, die sich in Verschwörungstheorien ergehen und rasch einen Resonanzboden für dumpfe Parolen des Antisemitismus finden", sagte Marx laut einer Mitteilung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.