ZDFheute

Rabbiner beschimpft und bespuckt

Sie sind hier:

Antisemitismus-Vorfall in Berlin - Rabbiner beschimpft und bespuckt

Datum:

In Berlin ist es zu einem neuerlichen Angriff auf einen jüdischen Bürger gekommen. Ein Rabbiner wird dabei Opfer einer Spuckattacke.

Der Berliner Rabbiner Yehuda Teichtal. Archivbild
Der Berliner Rabbiner Yehuda Teichtal. Archivbild
Quelle: Soeren Stache/dpa

In Berlin hat es einen antisemitischen Übergriff auf einen Rabbiner gegeben. Das erklärte die Jüdische Gemeinde. Dabei wurde Yehuda Teichtal, Rabbiner der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, von zwei Männern auf Arabisch beschimpft und bespuckt. Die Polizei ermittelt.

Die Aggressionen gegen Juden hätten leider ein Eigenleben entwickelt, so Teichtal. Er sei aber überzeugt, dass die meisten Menschen in Berlin "diese Aggression gegen Juden als traurigen Bestandteil des jüdischen Alltags nicht hinnehmen" wollten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.