Sie sind hier:

Anwälte fordern Austausch - Kritik an Weinstein-Richter

Datum:

Der Prozess gegen Harvey Weinstein wegen sexueller Übergriffe ist noch gar nicht richtig in Gang gekommen. Und soll es so schnell auch nicht, wenn es nach Weinsteins Anwälten geht.

Harvey Weinstein auf dem Weg in den Gerichtssaal
Harvey Weinstein auf dem Weg in den Gerichtssaal
Quelle: Seth Wenig/AP/dpa/Bild vom 07.01.2020

Im Prozess wegen sexueller Übergriffe gegen Harvey Weinstein hat die Verteidigung einen neuen Richter gefordert. Richter James Burke solle sich zurückziehen, weil er "voreingenommene und aufrührerische Kommentare" gegenüber ihrem Klienten gemacht habe, hieß es in einem Brief der Verteidiger.

Burke hatte Weinstein bei Gericht am Dienstag kritisiert, weil dieser wiederholt auf seinem Handy getippt hatte. Weinsteins Anwälte wollen darin "Feindseligkeit" gegenüber ihrem Klienten erkannt haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.