Sie sind hier:

AOK und DDG - Zuckerreduktion um 50 Prozent gefordert

Datum:

Die Verantwortung der Lebensmittelindustrie für gesunde Ernährung basiert auf freiwilliger Selbstverpflichtung - das soll sich ändern, fordern zwei Verbände.

Der DDG fordert eine verbindliche Zuckerreduktion.
Der DDG fordert eine verbindliche Zuckerreduktion.
Quelle: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Der AOK-Bundesverband und die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) haben die Lebensmittelindustrie zu mehr Verantwortung für gesunde Ernährung aufgerufen. Mit der freiwilligen Selbstverpflichtung gehe Deutschland "einen Sonderweg". Nötig sei eine verbindliche Zuckerreduktion um 50 Prozent.

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hatte konkrete Ziele zur Reduktion von Zucker, Fetten und Salz bis 2025 vereinbart. Die beiden Verbände fordern eine frühere Umsetzung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.