Sie sind hier:

Appell an Deutschland - Kurz warnt vor Asyl-Alleingängen

Datum:

Der Asylstreit in der Union ist nach dem EU-Gipfel noch nicht gelöst. Die CSU bekommt Widerspruch von unerwarteter Seite.

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz beim EU-Gipfel.
Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz beim EU-Gipfel. Quelle: Thierry Roge/BELGA/dpa

Nach der EU-Einigung auf eine schärfere Asylpolitik hat Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz Deutschland vor Alleingängen gewarnt. "Wenn Deutschland seine Grenzen schließen sollte, dann würden wir die gleichen Maßnahmen setzen", sagte er der "Bild"-Zeitung.

"Dies würde einen Dominoeffekt auslösen gegen illegale Migration", fügte Kurz hinzu. Im Asylstreit der Union hat CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt auch nach der EU-Einigung weiter auf nationale Maßnahmen gepocht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.