Sie sind hier:

Appell an G20-Gipfel - Oxfam beklagt soziale Ungleichheit

Datum:

Die soziale Ungleichheit auf der Welt ist extrem, klagt Oxfam an. Und nutzt den G20-Gipfel in Argentinien für einen Appell.

Protest gegen den G20-Gipfel in Buenos Aires.
Protest gegen den G20-Gipfel in Buenos Aires.
Quelle: Nicolas Villalobos/dpa

Die Entwicklungsorganisation Oxfam hat die großen Wirtschaftsmächte (G20) aufgefordert, stärker gegen die soziale Ungleichheit in der Welt vorzugehen. Die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich sei eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.

"Das reichste ein Prozent der Weltbevölkerung besitzt mehr Vermögen als der Rest der Menschheit", sagte Oxfam-Sprecher Jörn Kalinski zum G20-Gipfel in Buenos Aires. Diese sozialen Unterschiede seien unmoralisch und ökonomisch unsinnig.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.