ZDFheute

Papst fordert Aus von Atomwaffen

Sie sind hier:

Appell aus Nagasaki - Papst fordert Aus von Atomwaffen

Datum:

In Nagasaki und Hiroshima vernichteten Atombomben Zehntausende Leben binnen Sekunden. In Japan gedenkt der Papst der Opfer und fordert ein Aus von Massenvernichtungswaffen.

Bei einem Besuch in Nagasaki hat Papst Franziskus die Abschaffung von Atomwaffen gefordert. Deren Besitz sei pervers und unentschuldbar, sagte er.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Papst Franziskus in Nagasaki.
Papst Franziskus in Nagasaki.
Quelle: Gregorio Borgia/AP/dpa

Papst Franziskus hat das Wettrüsten mit Atomwaffen als "himmelschreienden Anschlag" auf die Menschheit verurteilt. In der japanischen Stadt Nagasaki forderte er ein weltweites Aus von Massenvernichtungswaffen.

Die Welt lebe heute in der "perversen" Annahme, Stabilität und Frieden "auf der Basis einer falschen, von einer Logik der Angst und des Misstrauens gestützten Sicherheit" verteidigen zu wollen, sagte er. In Nagasaki und Hiroshima starben im Zweiten Weltkrieg mehr als 200.000 Menschen durch Atombomben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.