Sie sind hier:

Arbeitgeber kontra SPD - Streit um befristete Jobs

Datum:

Die Sozialdemokraten wollen befristete Arbeitsverhältnisse zurückdrängen. Die Arbeitgeber halten dagegen - und machen der SPD schwere Vorwürfe.

Steffen Kampeter beklagt "fake news". Archivbild
Steffen Kampeter beklagt "fake news". Archivbild Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Die Arbeitgeber machen verstärkt Front gegen die von der SPD geforderte Eindämmung befristeter Jobs. Der Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Steffen Kampeter, sprach von "fake news", wenn behauptet werde, die Zahl befristeter Jobs nehme zu.

In einem BDA-Positionspapier heißt es, die angebliche massenhafte Befristung von Arbeitsverhältnissen sei ein "Phantom". Nicht einmal acht Prozent der Arbeitsverhältnisse in Deutschland seien befristet.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.