ZDFheute

Länger arbeiten, weniger verdienen

Sie sind hier:

Arbeitnehmer im Osten - Länger arbeiten, weniger verdienen

Datum:

Auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung gibt es noch gravierende Unterschiede auf dem Arbeitsmarkt im Westen und Osten der Republik.

Im Osten verdienen Menschen weniger als im Westen. Symbol
Im Osten verdienen Menschen weniger als im Westen. Symbol
Quelle: Jochen Lübke/dpa

Wer in Ostdeutschland arbeitet, muss im Schnitt länger arbeiten, verdient aber weniger. Das geht aus neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes für das Jahr 2018 hervor, die der "Bild am Sonntag" vorliegen.

Im Schnitt verdienten Arbeitnehmer im Westen - einschließlich Berlins - im vergangenen Jahr 3.994 Euro brutto im Monat; in Ostdeutschland waren es 3.150 Euro. Eine Kluft gibt es auch bei der Wochenarbeitszeit: Im Westen beträgt sie durchschnittlich 35,3 Stunden, in den neuen Ländern 36,6.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.