Sie sind hier:

Studie zu Arbeitseinstellungen - Deutsche Angestellte im Vergleich unmotiviert

Datum:

Arbeitnehmer in Deutschland sind einer aktuellen Studie zufolge nicht besonders motiviert. Gegenüber Kollegen aus anderen Ländern sollen sie abfallen.

Eine KFZ-Mechanikerin wechselt eine Bremsscheibe. Symbolbild
Eine KFZ-Mechanikerin wechselt eine Bremsscheibe. Symbolbild
Quelle: Marijan Murat/dpa

Deutschlands Angestellte sind in einem internationalen Vergleich Schlusslicht bei der Arbeitsmotivation. Knapp jeder Vierte (23 Prozent) geht unmotiviert zur Arbeit, wie aus einer Untersuchung des auf Mitarbeiterbefragungen spezialisierten Unternehmens Peakon hervorgeht. In den USA trifft dies demnach nur auf 18 Prozent zu.

Für die Untersuchung wertete Peakon 80 Millionen Datenpunkte aus Umfragen in Deutschland, Dänemark, Großbritannien, Australien, Neuseeland und den USA aus.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.