Sie sind hier:

Arbeitsmarkt in Frankreich - Macron erhöht Tempo bei Reformen

Datum:

Frankreichs Präsident Macron macht weiter Tempo bei den Wirtschafts- und Sozialreformen. Jetzt sind die Berufsausbildung und die Arbeitslosenversicherung dran.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. Archivbild
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. Archivbild Quelle: Jean Francois Badias/AP/dpa

Die französische Regierung geht die nächste große Reformbaustelle aus dem Programm von Präsident Emmanuel Macron an. Sie brachte einen Gesetzentwurf zum Umbau der Berufsausbildung und der Arbeitslosenversicherung auf den Weg.

Das Vorhaben ist ein zentraler Teil von Macrons Plänen, den Arbeitsmarkt in Frankreich zu reformieren. Das Gesetz soll zum Kampf gegen die vergleichsweise hohe Arbeitslosigkeit in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Eurozone beitragen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.