Sie sind hier:

Anklage wegen Körperverletzung - Rapper Asap Rocky zurück in den USA

Datum:

US-Rapper Asap Rocky freut sich, nach vier Wochen aus der Untersuchungshaft in Schweden entlassen zu sein - zumindest bis das Urteil Mitte August gefällt wird.

Der US-amerikanische Rapper ASAP Rocky. Archiv
Der US-amerikanische Rapper ASAP Rocky. Archiv
Quelle: Laurent Gillieron/epa/dpa

Nach mehreren Tagen vor Gericht in Stockholm ist der amerikanische Musiker Asap Rocky zurück in den USA. Der 30-jährige Rapper hob am späten Freitagabend mit einem Privatjet vom Flughafen Stockholm-Arlanda ab und landete einige Stunden später in der Nacht zum Samstag (Ortszeit) in Los Angeles, wie Aufnahmen schwedischer Medien sowie des US-Fernsehsenders CBSLA zeigten.

Fotos hielten zuvor fest, wie der Musiker nach Verhandlungsende und der Bekanntgabe seiner Freilassung bis zur Urteilsverkündung freudestrahlend in einem Fahrzeug saß. In seiner ersten Instagram-Botschaft seit einem Monat dankte Asap Rocky seinen Fans und Unterstützern. "Das ist eine sehr schwierige und demütigende Erfahrung gewesen", postete er. Er könne nicht in Worte fassen, wie dankbar er für die in den vergangenen Wochen erhaltene Unterstützung sei. Er wolle auch dem Gericht seinen Dank aussprechen, dass ihm und seinen Begleitern erlaubt werde, zu ihren Familien und Freunden zurückzukehren.

Unterstützung aus der Szene

In dem Fall hatte sich neben Reality-TV-Star Kim Kardashian und Popsänger Justin Bieber selbst US-Präsident Donald Trump für die Freilassung des Rappers stark gemacht. Das Ganze mündete in einem diplomatischen Schlagabtausch zwischen Washington und Stockholm, in dem die schwedische Regierung immer wieder auf die Unabhängigkeit der Justiz in ihrem Land verwies. Trump wetterte trotzdem fleißig gegen die Schweden und erklärte via Twitter, er sei von Ministerpräsident Stefan Löfven und seiner Handlungsunfähigkeit in dem Prozess sehr enttäuscht.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Asap Rocky und mehrere seiner Begleiter waren Ende Juni in eine gewalttätige Auseinandersetzung in Stockholm verwickelt gewesen. Der Rapper und zwei weitere Männer aus seiner Entourage wurden daraufhin Anfang Juli festgenommen, in Untersuchungshaft genommen und schließlich am 25. Juli wegen Körperverletzung angeklagt.

Warten bis zum Urteil

Während des Gerichtsverfahrens in dieser Woche räumten sie ein, einen 19-Jährigen geschlagen und getreten zu haben. Sie gaben an, sich von dem Mann bedroht gefühlt und in Notwehr gehandelt zu haben. Die Staatsanwaltschaft forderte am Freitag sechs Monate Gefängnis für die drei Angeklagten, der Verteidiger von Asap Rocky dagegen dessen sofortige Freilassung. Das zuständige Stockholmer Bezirksgericht setzte die drei Amerikaner bis zur Urteilsverkündung auf freien Fuß, nachdem sie vier Wochen lang in Untersuchungshaft gesessen hatten. Das Urteil soll am 14. August verkündet werden.

Asap Rocky heißt mit bürgerlichem Namen Rakim Mayers. Archivbild

Anklage gegen US-Rapper - Fall Asap Rocky: Trump kritisiert Schweden 

Trump ist "enttäuscht": Trotz seines Anrufs bei Schwedens Regierungschef Löfven klagt die Staatsanwaltschaft US-Rapper Asap Rocky an. Dort seien "alle vor dem Gesetz gleich".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.