Sie sind hier:

Aserbaidschans Menschenrechte - Merkel soll Verstöße ansprechen

Datum:

Aserbaidschan verstößt immer wieder gegen die Menschenrechte. Grünen-Sprecher Sarrazin fordert von der Kanzlerin, die Missstände bei ihrem Besuch anzusprechen.

Kanzlerin Angela Merkel bei einer Pressekonrenz in Armenien.
Kanzlerin Angela Merkel bei einer Pressekonrenz in Armenien.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Manuel Sarrazin, Grünen-Sprecher für Osteuropapolitik, hat Kanzlerin Angela Merkel aufgefordert, in Aserbaidschan vor allem über Verstöße gegen die Menschenrechte zu sprechen.

"Dazu gehört die Freilassung aller politischen Gefangenen, ein Ende der endemischen Folter im Land, sowie die Möglichkeit zur freien Meinungsäußerung. Das Interesse an Rohstoffdeals darf zu keinen Rabatten führen." Die Kanzlerin reist am Samstag nach Aserbaidschan. Zuvor war sie in Armenien und Georgien.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.