Sie sind hier:

Asylbewerberleistungen - Institut kritisiert CSU-Pläne

Datum:

Vor den Sondierungen kursieren diverse Forderungen der CSU, die sich dem Thema Asyl und Migration widmen. Ein Migrationsforscher widerspricht der Partei.

Das Thema Asyl wird weiterhin kontrovers diskutiert.
Das Thema Asyl wird weiterhin kontrovers diskutiert.
Quelle: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Herbert Brücker, Migrationsforscher vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, hat die CSU-Forderung nach Kürzung der Sozialleistungen für Asylbewerber als "integrationspolitisch falsch und verfassungsrechtlich fragwürdig" kritisiert. "Durch eine Kürzung würde nur der Anreiz verstärkt, in die Schwarzarbeit zu gehen oder kriminell zu werden", sagte er der "Rheinischen Post".

Er widersprach auch der Auffassung, Flüchtlinge würden wegen der Höhe der Leistungen nach Deutschland kommen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.