Sie sind hier:

Wegen Asylstreit der Union - Städtetag warnt vor Stillstand

Datum:

Anpacken statt streiten, fordert der Präsident des Städtetages von der Union. Er hofft auf eine schnelle Lösung im Asylstreit.

Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages
Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Der Deutsche Städtetag hat die Union eindringlich dazu aufgefordert, sich im Asylstreit zu einigen. "Streitigkeiten blockieren. Unsere Forderung an die Bundespolitik lautet: Streitet nicht so viel, regiert." Das sagte der Präsident des Städtetags, Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe (CDU) der dpa.

Lewe sagte, er wünsche sich, dass die Union im Asylstreit "schnellstmöglich" eine Einigung erziele. "Denn wir haben Herausforderungen, die immens sind." Dazu gehöre ein riesiger Investitionsstau.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.