Sie sind hier:

Asylstreit in der Union - Merkel rechnet nicht mit Bruch

Datum:

Beim Thema Flüchtlinge kommt die Union nicht zusammen. Trotz der Zuspitzung im Asylstreit rechnet Kanzlerin Merkel nicht mit einem Bruch der Koalition.

Im Streit um die Asylpolitik hat sich Merkel erneut gegen Zurückweisungen von Flüchtlingen an der deutschen Grenze ausgesprochen. "Das halte ich nicht für das richtige Mittel", so die Kanzlerin.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) rechnet trotz des Asylstreits mit der CSU nicht mit einem Bruch der Bundesregierung. Das betonte Merkel nach einem Treffen mit den Ministerpräsidenten der Länder.

Auf die Frage, ob sie damit rechne, angesichts des Unions-Konflikts im Herbst noch im Amt zu sein, sagte Merkel: Das Treffen habe sie bestärkt, schneller und konzentrierter bei den anstehenden Projekten zu arbeiten, "und ich gehe davon aus, dass wir das auch gemeinsam tun, auch die Bundesregierung".

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.