Sie sind hier:

Asylstreit mit der CSU - CDU plant keine Bayern-Ausdehnung

Datum:

Das CSU-Ultimatum im Asylstreit der Unionsparteien gefährdet ihren Zusammenhalt und damit auch die Große Koalition. Wirbt die CDU bald in Bayern um Stimmen?

Kramp-Karrenbauer hält weiter an der Schwesterpartei CSU fest.
Kramp-Karrenbauer hält weiter an der Schwesterpartei CSU fest. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Die CDU habe trotz des Asylstreits mit der CSU keinen Plan für eine Ausdehnung nach Bayern, sagte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer nach parteiinternen Beratungen in Berlin. In der langen Geschichte von CDU und CSU habe es immer "Höhen und Tiefen" gegeben.

Laut Kramp-Karrenbauer will die CDU eine Ergänzung zu dem sogenannten Masterplan zur Migration von CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer - einen "Pakt zur Steuerung und Ordnung der Zuwanderung und schnellen Integration".

Im Unionsstreit über die Migrationspolitik setzt die CDU weiter auf eine Einigung mit Schwesterpartei CSU, verdeutlicht Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.