Sie sind hier:

Asylstreit und Regierungskrise - Junge Union mahnt zur Einheit

Datum:

Im erbitterten Streit der Union über die Flüchtlingspolitik wird heute eine Entscheidung erwartet. Die Junge Union positioniert sich eindeutig.

Paul Ziemiak, Bundesvorsitzender der Jungen Union. Archivbild
Paul Ziemiak, Bundesvorsitzender der Jungen Union. Archivbild
Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Kurz vor der erwarteten Entscheidung im Asylstreit der Union hat die Junge Union (JU) vor einer Spaltung gewarnt. "Unser Appell an CDU und CSU: Wir sind eine Union. Wir gehören zusammen. Für unser Land", heißt es in einem Aufruf, den der JU-Deutschlandrat in Erfurt beschloss.

Der Beschluss sei einstimmig gefallen, mit den Delegierten aus Bayern, hieß es. Die bayerische JU gilt als besonders Merkel-kritisch. Die JU ist die gemeinsame Nachwuchsorganisation beider Schwesterparteien.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.