Sie sind hier:

Iran will Abmachung aufkündigen - Atomabkommen: Berlin und EU besorgt

Datum:

Außenminister Sarif hat angekündigt, dass der Iran seine Verpflichtungen beim Ausbau seiner Nukleartechnologie zunächst aussetzen werde. Berlin und Brüssel sind besorgt

Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif. Archivbild
Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif. Archivbild
Quelle: Markku Ulander/Lehtikuva/AP/dpa

Die Bundesregierung hat den Iran aufgerufen, sich wieder an die Vereinbarungen des Atom-Abkommens zu halten. Die Ankündigung, weitere Teile des Vertrags aufzukündigen, habe man mit Sorge zur Kenntnis genommen, teilte das Auswärtige Amt mit. Auch die EU kritisierte das Vorhaben des Irans.

Hintergrund ist eine Ankündigung von Außenminister Mohammed Dschawad Sarif, wonach sein Land wegen des Ausstiegs der USA aus dem Deal sämtliche Verpflichtungen beim Ausbau seiner Nukleartechnologie aussetzen werde.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.