Sie sind hier:

Atomkonflikt - Trump sieht keinen Zeitdruck im Streit mit Iran

Datum:

Erst vor kurzem hatte US-Präsident Trump Iran noch mit der "Auslöschung" gedroht, jetzt will er sich Zeit lassen. "Es gibt keinen Zeitdruck", sagt er.

US-Präsident Donald Trump, aufgenommen am 24.05.2019 in Washington
US-Präsident Donald Trump
Quelle: AP

Im Konflikt mit dem Iran hat US-Präsident Donald Trump ein Signal der Entspannung entsandt. "Wir haben viel Zeit. Es gibt keine Eile, sie (die Iraner) können sich Zeit nehmen", sagte Trump am Freitag am Rande des G20-Gipfels im japanischen Osaka. "Es gibt überhaupt keinen zeitlichen Druck."

Drohnen-Vorfall brachte beide Länder an den Rand eines Krieges

Er hoffe, dass der Konflikt sich letztlich beilegen lasse. Nach am Mittwoch hatte Trump gedroht, sollte es zu einem Krieg mit dem Iran kommen, dann werde dieser "nicht lange dauern". Der Iran hatte vergangene Woche eine US-Aufklärungsdrohne abgeschossen, die seinen Luftraum über dem Golf von Oman verletzt haben soll.

Der Vorfall brachte die beiden Länder an den Rand eines Krieges. Erst in letzter Minute stoppte der US-Präsident einen Vergeltungsangriff. Die Spannungen zwischen beiden Ländern haben seit dem einseitigen Ausstieg der USA aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran 2018 drastisch zugenommen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.