Sie sind hier:

Atomreaktoren heruntergefahren - Verletzte bei Beben in Frankreich

Datum:

In Südfrankreich hat die Erde gebebt. Bewohner wurden aufgefordert, zunächst außerhalb ihrer Wohngebäude zu bleiben. Ein Atomkraftwerk wurde sicherheitshalber abgeschaltet.

Seismograf
Seismograf
Quelle: dpa

Bei dem Erdbeben in Südfrankreich sind mindestens vier Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Das berichteten die Präfekturen der Departements Ardeche und Drome via Twitter. Bei dem Beben mit der Stärke 5,4 wurden in dem Ort Le Teil im Rhone-Tal Hunderte Häuser beschädigt, wie der Radiosender Franceinfo unter Berufung auf den Bürgermeister berichtete.

Der Energiekonzern EDF teilte mit, dass drei Reaktoren des Atomkraftwerks Cruas-Meysse rund zehn Kilometer nördlich von Montelimar heruntergefahren werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.