ZDFheute

Libyer in Chemnitz angegriffen

Sie sind hier:

Attacke auf Rollstuhlfahrer - Libyer in Chemnitz angegriffen

Datum:

In Chemnitz ist es wohl zu einem rassistisch motivierten Angriff gekommen. Opfer der Attacke: ein Rollstuhlfahrer aus Libyen. Ein Verdächtiger wurde nahe des Tatorts gestellt.

Das Blaulicht eines Polizeiautos. Symbolbild
Das Blaulicht eines Polizeiautos. (Symbolbild)
Quelle: Monika Skolimowska/zb/dpa

Ein 31-jähriger Rollstuhlfahrer aus Libyen ist in Chemnitz von einem mutmaßlichen Rechtsradikalen geschlagen und rassistisch beleidigt worden. Der 22-jährige Tatverdächtige hat den Mann laut Polizei aus dem Rollstuhl gestoßen und attackiert. Der genaue Tathergang werde noch ermittelt.

Der Verdächtige ist wegen rechtsmotivierten Straftaten und Körperverletzungsdelikten bekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung. Der Rollstuhlfahrer wurde leicht verletzt.

Staatsschutz ermittelt

Eine 29-Jährige hatte die Auseinandersetzung gehört und die Polizei gerufen. Das Dezernat Staatsschutz der Chemnitzer Polizei führt die Ermittlungen in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft.

Der "Bild"-Zeitung sagte das Opfer, mehrere Männer seien auf ihn zugekommen und hätten ihn als "Scheiß-Araber" beschimpft. Kurz darauf habe einer ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen. "Immer wieder, bis ich aus dem Rollstuhl fiel", sagte der Libyer. "Als ich am Boden lag, hat er weiter mit den Füßen auf mich eingetreten."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.