Sie sind hier:

Auch Hotels und Luxus - AirBnb verändert sein Angebot

Datum:

AirBnb bricht mit den Wurzeln: Im Kampf um betuchte Kunden verabschiedet sich die Unterkunfts-Plattform nach zehn Jahren von ihrem Luftmatratzen-Image.

Airbnb wird bald auch Hotels im Angebot haben.
Airbnb wird bald auch Hotels im Angebot haben.
Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Der Unterkunfts-Vermittler AirBnb will sein Geschäft mit Hotelangeboten und Luxusreisen ausbauen. Damit wird das Start-up großen Online-Reisefirmen wie Expedia oder Booking ähnlicher.

Für zahlungskräftigere Reisende soll es die neue Rubrik "Beyond by AirBnb" geben, in der Luxus-Unterkünfte wie etwa Villen zu mieten sein werden. Zudem soll eine eigene Rubrik für Boutique-Hotels geschaffen werden, die nicht zu großen Ketten gehören. AirBnb gilt bisher als Konkurrent der Hotelbranche.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.