Sie sind hier:

Auch mit Gedenken an Hanau - Straßenkarneval hat begonnen

Datum:

"Freude und Trauer nah beieinander" - so umschreibt der Kölner Karnevalspräsident den Auftakt an Weiberfastnacht. Die Gewalttat von Hanau ließ die Narren nicht unberührt.

Karnevalisten feiern vor dem Düsseldorfer Rathaus.
Karnevalisten feiern vor dem Düsseldorfer Rathaus.
Quelle: Fabian Strauch/dpa

In den närrischen Hochburgen hat um 11.11 Uhr der Straßenkarneval begonnen. In vielen Städten stürmten die Frauen die Rathäuser. So nahmen in Düsseldorf die alten "Möhnen" den Bürgermeister gefangen. In Bonn griffen die Waschweiber an. In Köln hatten sich schon am frühen Vormittag Tausende Jecken in der Altstadt versammelt.

Das karnevalistische Geschehen wurde jedoch überschattet von der Gewalttat in Hanau. In Köln gedachten die Jecken der Opfer mit einem Schweigemoment. Der Hanauer Faschingsumzug wurde abgesagt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.