Sie sind hier:

Auch ohne Abbas-Unterstützung - USA wollen Friedensplan vorstellen

Datum:

Palästinenserpräsident Abbas stellt sich quer. Das hindert die USA aber offenbar nicht daran, bald einen Nahost-Friedensplan auf den Tisch zu legen.

Berater und Schwiegersohn von US-Präsident Trump, Jared Kushner.
Berater und Schwiegersohn von US-Präsident Trump, Jared Kushner. Quelle: Alex Brandon/AP/dpa

Die USA wollen in Kürze einen Friedensplan für Nahost vorstellen und könnten dies auch ohne Unterstützung des Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas tun. Jared Kushner, Berater des US-Präsidenten Donald Trump, sagte dies der palästinensischen Zeitung "Al-Quds".

Kushner sei nicht sicher, ob der 83-jährige Abbas "in der Lage oder bereit ist, einen Deal abzuschließen". Trump hat sich pro-israelisch positioniert. Die Palästinenser haben offizielle Kontakte mit der US-Regierung abgebrochen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.