Sie sind hier:

Auch zweite Fahrbahn abgesackt - Loch auf A20 wächst immer weiter

Datum:

Das Loch auf der A20 wächst und wächst und wächst: Nach der Fahrbahn in Richtung Rostock ist nun auch die Gegenfahrbahn weggesackt.

Die A20 bei Tribsees ist komplett weggebrochen.
Die A20 bei Tribsees ist komplett weggebrochen. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa

Das Loch auf der Autobahn 20 in Mecklenburg-Vorpommern ist erneut deutlich größer geworden und betrifft nun beide Fahrtrichtungen. Nach der Fahrbahn in Richtung Rostock sei jetzt auch die in Richtung Stettin abgesackt, sagte eine Sprecherin des Verkehrsministeriums.

Der Grund für das Desaster ist ein geschlossenes Torfvorkommen unter der Autobahn. Was genau geschehen ist, ist weiter unklar. Spekuliert wird über zu schwache Stützen, nicht überprüfte Techniken oder schlicht Fehlkalkulationen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.