Sie sind hier:

128 Milliarden Euro im Jahr 2016 - Bildungsausgaben wachsen deutlich

Datum:

Im vergangenen Jahr hat Deutschland fast 130 Milliarden Euro für Bildung ausgegeben. Der Löwenanteil kommt den Schulen zugute.

Die Digitalisierung der Schulen kostet viel Geld.
Die Digitalisierung der Schulen kostet viel Geld. Quelle: Carmen Jaspersen/dpa

Die öffentlichen Haushalte haben im vergangenen Jahr mehr in die Bildung investiert. Insgesamt gaben 2016 Bund, Länder sowie Kommunen 128,4 Milliarden Euro aus. Das sind laut Statistischem Bundesamt 3,5 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Die Hälfte (49,9 Prozent) der Ausgaben entfiel auf die Schulen. 23,2 Prozent flossen in Hochschulen, 19,2 Prozent in Kindertageseinrichtungen. 7,7 Prozent gingen in die Bildungsförderung, das sonstige Bildungswesen wie Volkshochschulen sowie die Jugendarbeit.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.