Sie sind hier:

Auf 23 Konferenzen - SPD-Kandidaten stellen sich vor

Datum:

Die SPD will bald einen neuen Parteivorsitz wählen. Zuvor sollen sich die Kandidaten auf mehreren Regionalkonferenzen vorstellen. Zum Auftakt kommt es in wenigen Wochen.

SPD-Logo in der Parteizentrale an einer roten Wand. Symbolbild
SPD-Logo in der Parteizentrale an einer roten Wand. Symbolbild
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Die Kandidaten für den Parteivorsitz der SPD sollen sich auf 23 Regionalkonferenzen der Basis vorstellen. Auftakt ist am 4. September in Saarbrücken, Abschluss am 12. Oktober in München. Das berichtete die Parteizeitung "Vorwärts" in ihrer Online-Ausgabe.

Bisher hat sich laut Schäfer-Gümbel rund ein Fünftel der SPD-Mitglieder für die Online-Abstimmung über den Parteivorsitz angemeldet. "Unser Ziel ist, die Marke von 100.000 zu knacken." Die SPD hat derzeit rund 426.000 Mitglieder.

Die Kandidaten im Überblick:

drei spd-logos sind im hintergrund eines rednerpultes zu sehen.

Suche nach Nahles-Nachfolger - SPD-Vorsitz: Wer sich bis jetzt traut

Die SPD ist angeschlagen wie nie und sucht eine neue Führung. Bis 1. September läuft die Frist. Die Zahl der Bewerber steigt langsam, Spitzenpolitiker halten sich weiter zurück.

von
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.