Sie sind hier:

Auf antisemitische Inhalte - Laschet will Schulbücher prüfen

Datum:

Schulbücher in Nordrhein-Westfalen sollen zur Tilgung möglicher antisemitischer Inhalte überarbeitet werden. Das kündigte Ministerpräsident Laschet an.

Sitzungssaal des Landgerichts Landau.
Sitzungssaal des Landgerichts Landau.
Quelle: Uwe Anspach/dpa

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will die Schulbücher im Land auf Antisemitismus überprüfen lassen. "Wir sind gut beraten, die Kritik an den deutschen Schulbüchern ernst zu nehmen", sagte Laschet in einem gemeinsamen Interview des "Kölner Stadt-Anzeigers" und der israelischen Zeitung "Haaretz".

"Antisemitismus ist nicht auf bestimmte Bildungsschichten beschränkt." Laschet reagierte damit auf Kritik des Zentralrats der Juden an deutschen Schulbüchern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.