Sie sind hier:

Auf dem Weg zur Truthahn-Jagd - Ex-US-Präsident Carter bricht sich die Hüfte

Datum:

Jimmy Carter will auch mit 94 Jahren zur Truthahnjagd gehen. Doch jetzt hat sich der frühere US-Präsident kurz zuvor bei eine Sturz schwer verletzt - und ist besorgt.

Jimmy Carter (Archiv).
Jimmy Carter (Archiv).
Quelle: John Bazemore/AP/dpa

Der frühere US-Präsident Jimmy Carter (94) ist in seinem Haus gestürzt und hat sich die Hüfte gebrochen, kurz bevor er zur Truthahnjagd gehen wollte. Das teilte das Carter Center mit. Der Ex-Präsident sei in einem Krankenhaus in Americus (Georgia) operiert worden. Seine Erholung mache Fortschritte.

Die Hauptsorge des 94-jährigen sei jetzt, dass die Saison für die Jagd auf Truthahn noch in dieser Woche ende. Jimmy Carter war 1976 zum Präsident der Vereinigten Staaten gewählt worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.