Sie sind hier:

Auf die Schnelle unmöglich - Bedenken bei Gratis-Nahverkehr

Datum:

Die Bundesregierung will EU-Sanktionen wegen unsauberer Luft in Städten abwenden und einen Gratis-Nahverkehr anbieten. Die Kommunen haben da große Bedenken.

Die Kommunen haben große Bedenken bei Gratis-Nahverkehr.
Die Kommunen haben große Bedenken bei Gratis-Nahverkehr. Quelle: Marcel Kusch/dpa

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund reagiert zurückhaltend auf die Überlegungen der Bundesregierung, in von Autoabgasen belasteten Städten einen kostenlosen Nahverkehr anzubieten. "Das kann höchstens ein langfristiges Zukunftsprojekt werden", sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der "Rhein-Neckar-Zeitung".

Es seien deutlich mehr Fahrzeuge und Personal nötig. Zudem bleibe die Frage, wer die Kosten trägt. "Die Kommunen und Verkehrsbetriebe können es jedenfalls nicht bezahlen", sagte er.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.