Sie sind hier:

Auf heikler Mission - Papst Franziskus besucht Chile

Datum:

In Südamerika will Franziskus Vertreter indigener Völker, Migranten, Diktaturopfer und Heimkinder treffen. Ein Heimspiel ist die Visite für den Pontifex nicht.

Papst Franziskus in Santiago de Chile.
Papst Franziskus in Santiago de Chile. Quelle: Rodrigo Saenz/Agencia Uno/dpa

Vertreibungen, Umweltzerstörung, Migration: Auf seiner sechsten Reise nach Lateinamerika erwarten Papst Franziskus heikle Themen. Wegen Missbrauchsvorwürfen steht der Vatikan selbst in der Kritik. Außerdem machen evangelikale Bewegungen der katholischen Kirche immer mehr Gläubige abspenstig.

In Santiago de Chile wurde der Pontifex von Präsidentin Michelle Bachelet empfangen, die zuletzt wegen der Liberalisierung des restriktiven Abtreibungsrechts mit der Kirche aneinander geraten war.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.