ZDFheute

Aktivisten in Hongkong gegen Kaution frei

Sie sind hier:

Joshua Wong und Agnes Chow - Aktivisten in Hongkong gegen Kaution frei

Datum:

Die Behörden erhöhen den Druck auf die Aktivisten in Hongkong: Zwei prominente Anführer der Protestbewegung wurden festgenommen, kamen aber gegen Kaution wieder frei.

Bürgerrechtler Joshua Wong (l) und Agnes Chow sind wieder frei.
Bürgerrechtler Joshua Wong (l) und Agnes Chow sind wieder frei.
Quelle: Kin Cheung/AP/dpa

Kurz nach ihrer Festnahme sind zwei prominente Aktivisten der Protestbewegung in Hongkong wieder frei. Joshua Wong und Agnes Chow seien auf Kaution freigelassen worden, teilte ihre regierungskritische Partei Demosisto mit.

Den beiden Aktivisten wird vorgeworfen, andere zur Teilnahme an einer illegalen Versammlung in der chinesischen Sonderverwaltungszone am 21. Juni animiert und selbst daran teilgenommen zu haben. Wong muss sich zudem für die Organisation der Demonstration verantworten.

Der auch international bekannte Bürgerrechtler Wong war am Freitagmorgen (Ortszeit) auf dem Weg zu einer U-Bahn-Station festgenommen und auf eine Polizeiwache gebracht worden. Seine Mitstreiterin Chow war ebenfalls aufgegriffen worden, allerdings an einem anderen Ort.

Das harte Vorgehen der Polizei erfolgte einen Tag vor angekündigten Aktionen zum fünften Jahrestag der Regenschirm-Bewegung in der chinesischen Sonderverwaltungszone. Eine dazu am Samstag geplante Großdemonstration wurde nach einem Polizeiverbot zwar von den Organisatoren abgesagt. Die Demokratiebewegung plant aber nach eigenen Angaben andere Aktionen zu dem Jahrestag.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.